Wanderfalkenbetreuer/innen im Raum Karlsruhe gesucht!

Veröffentlicht am 26.03.2020

Die Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz Baden-Württemberg (AGW) im NABU sucht engagierte Naturschützer, die sich um den Wanderfalkenbestand im Bereich Karlsruhe (Stadt und näherer Landkreis) kümmern möchten.

Der Raum Karlsruhe ist landesweit ein Hotspot für Wanderfalken. Nirgendwo brüten sie in solcher Zahl wie hier – aber ihr Bestand schwankt auch ständig, ein Bruterfolg ist nicht immer garantiert. Dies bedingt, dass die Brutplätze beobachtet und der Bruterfolg dokumentiert werden.

Könnten Sie sich vorstellen hier mitzuarbeiten? Es ist wichtig, das Monitoring regelmäßig und möglichst über mehrere Jahre konstant durchzuführen. Da zunächst keine speziellen ornithologischen Kenntnisse, aber vor allem guter Wille und die Fähigkeit nötig sind, sich in eine Aufgabe engagiert einzubringen, gewinnt man schnell Routine und Sicherheit. Ganz abgesehen von der Faszination, die jeden ergreift, der schon einmal diese Könige der Lüfte beobachtet und betreut hat! Eine fachkundige Einführung wird geboten; ebenso steht Fachliteratur zur Verfügung. Der Austausch mit den Organisatoren der AGW sowie den übrigen Wanderfalkenbetreuern findet regelmäßig statt, so dass man im guten Gefühl arbeitet, einer besonderen Gruppe von Naturschützern anzugehören.

Nach Kontaktnahme kann Näheres besprochen werden; insbesondere welcher Brutplatz für eine Betreuung in Frage kommt und wie die Einführung in die Aufgabe erfolgen kann. Falls ernsthaftes Interesse besteht, dass Sie sich in diese Aufgabe einbringen, kontaktieren Sie bitte Artur Bossert, den Vorsitzenden des NABU Karlsruhe und ebenfalls Mitarbeiter der AGW:

Tel.: 0721 / 45 10 45
E-mail schreiben